Petra Mader

Geboren und aufgewachsen in Stuttgart, nach 16 ereignisreichen Berliner Jahren 1999 Umzug nach Winsen (Luhe) bei Hamburg, 1997 und 1999 Geburt meiner Söhne, seit 2006 in Jena.

Meine erste Broschüre „Gestörtes Eßverhalten“ entstand 1983 im Rahmen meiner Abschlussarbeit des Studiengangs Werbewirtschaft und Werbetechnik an der Fachhochschule für Druck (heute Hochschule der Medien) Stuttgart. Diese Broschüre legte den Grundstein für die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. und anderen Institutionen aus diesem Bereich. Daneben habe ich für Kunden aus unterschiedlichen Bereichen gearbeitet, zunächst als freie Mitarbeiterin und Assistentin der Geschäftsleitung bei Erik Spiekermann, Meta Design, Berlin, später auch in eigener Regie.

Seit 2006 arbeite ich in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Max-Planck-Gesellschaft.

2013 erschien mein Debütroman "Fast ein Leben", Anfang 2016 wird mein Jena-Krimi "Spurrillen" erscheinen..